Das Grüne Theater

Nur noch wenige solcher Theater sind in Europa erhalten geblieben oder rekonstruiert worden, deshalb ist das Grüne Theater von Schloss Rundāle etwas ganz Besonderes. Außerdem tut es sich mit seiner hervorragenden Akustik hervor. Es wurde nach Rastrellis Entwürfen in der Form eines Amphitheaters mit grasbewachsenen Stufen, auf denen 600 Zuschauer Platz finden, angelegt.  1985 wurde die Erhebung aufgeschüttet, 1993 wurden eine Weißbuchenhecke und Tannen als akustische Kulisse angepflanzt. Im Jahr 2004 wurde das Grüne Theater mit Händels Oper „Rinaldo“ feierlich eröffnet. Doch die Ausgestaltung war noch nicht beendet, auch die Bühne musste rekonstruiert werden. Analog zu anderen europäischen Gärten wurden zwei Pavillons gebaut.

Rekonstruktionsskizze des Grünen Theaters. Institut “Giproteatr”. 1977
Bau des Amphitheaters. 2003

Das Grüne Theater. 2008

05.10.2018